Newsletter
 
 

Schnarchen

 
 

Schnarchen, kein Gesundheitsthema?

Dann sollten Sie mal davon betroffen sein. Sei es als Schnarcher, oder als Beischnarcher. (Eine Wort Neuschöpfung.)

Neueste Forschungen haben gezeigt, dass Schnarchen, vor allem mit Aussetzern, sehr wohl Gesundheits- schädigend ist. Vor allem eine geregelte Versorgung des Hirns mit Sauerstoff ist gefährdet. (Alle Demenz auslösende Veränderungen könnten beteiligt sein.) Zwei meiner Leser haben unabhängig voneinander über eine interessante Erfahrung berichtet.
Academy Positiv - schnarchen
 
 
Positive Autosuggestion kann helfen
Mit der regelmässigen Anwendung der beiden Grund-Suggestionen, Allgemeine Heilsuggestion ab CD und der täglichen Morgen-Abend-Suggestion, ist ihr eigenes Schnarchen schwächer geworden. In einem der Fälle ganz verschwunden. (Beide Mal völlig unbewusst und unbeabsichtigt.)

Positive Beeinflussungen zeigen Wirkung
Aber wie sage ich’s meinem Kinde, respektive meinem Partner-, in. Beide haben es in der Nacht bei ihren Partnern mit der Weg, Weg,… Methode versucht. Im einen Fall mit sofortiger, nachhaltiger Wirkung. Im zweiten Fall nach leichteren Rückfällen, mit zwei, dreifacher Anwendung. Ich habe sofort einen eigenen Versuch gestartet. Es hat auf Anhieb gewirkt. Wichtig ist dabei, die im Buch beschriebene Lippentechnik. Der Schläfer soll auf keinen Fall geweckt werden. Mit liebevoller Zuwendung wollen wir die Schlafenden vor eigenem Schaden bewahren. Wie herrlich ist es selber wieder in Orpheus Armen zu sinken. Ohne Nebengeräusche und erst noch mit einer liebevollen Tat.

Auch Stotterer profitieren
Ganz ähnlich können andere schlechte oder unpassende Verhaltensweisen, auch bei Kindern beeinflusst werden. Das Unbewusste ist für gute Taten immer aufnahmebereit. (Immer die goldene Regel beachten.) Da fällt mir ein, dass wir bei einem Fall von Stottern ganz ähnlich das Problem gelöst haben. Aber bitte nur positiv. Bedenke immer ohne Anstrengung und mit Liebe im Herzen. Wichtige Voraussetzungen, die im vorliegenden E-Buch gut eingeübt und auch für den Intellekt klar begründet werden.